Sprachreise Antibes

Mein Name ist Alexandra, ich bin 15 Jahre alt und zusammen mit meiner Freundin Antonia nach Antibes geflogen. Am Sonntag den 20.07.13 ging es für uns beide los. Nachdem wir den Flug gut überstanden hatten, wurden wir von einer Animateurin am Flughafen abgeholt.

Sprachreise nach Antibes mit Ausflug nach Monaco

Monaco

Antibes Frankreich - Strand

Antibes Frankreich

Strand Antibes

Strand Antibes

Hier begannen auch unsere ersten Versuche Französisch zu sprechen, welche dann aber durch Englisch abgelöst wurden. Zusammen mit 3 weiteren Schülern fuhren wir  zur Residenz. Dort angekommen, wurden wir mit den Regeln vertraut gemacht und in Gruppen eingeteilt, die durch Bändchen am Handgelenk gekennzeichnet wurden. Die Zimmer, in welche wir danach gebracht wurden, waren mir etwas zu „kühl“ eingerichtet, zum Schlafen aber in Ordnung. Nach dem Abendbrot stand „ Speed Dating“ auf dem Programm. Hierbei ging es aber nicht darum seinen Zukünftigen zu finden, sondern um das gegenseitige Kennenlernen und um die Sprachanwendung. Gegen 22 Uhr gingen wir auf unsere Zimmer, was aber nicht gleich Bettruhe bedeutete. Am nächsten Tag mussten wir einen Französisch-Test  zur Einstufung unserer Französisch Kenntnisse ablegen.  Er war aufgeteilt in einen mündlichen und schriftlichen Teil. Davor braucht man aber keine Angst zu haben, weil alles ganz genau erklärt wurde und alle total freundlich und nett waren. Danach fuhren wir mit dem Bus nach Antibes, zusammen mit 3 Animateuren. Diese zeigten uns die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sowie den Strand. Nach der Besichtigung war dann noch Zeit, um sich ein bisschen umzuschauen. Den restlichen Nachmittag verbrachten wir am Strand mit Sonnenbaden und Schwimmen. Am Abend fand ein Barbecue mit anschließender Disco statt. Antonia und ich tanzten viel  und hatten Spaß beim erlernen der Tänze der Animateure. An den kommenden Tagen  fand der Unterricht vormittags statt. Wir sprachen zusammen über Grammatik, Zeitformen und studierten ein Lied ein. Dieses trugen wir vor anderen Gruppen, welche auch Lieder vorsangen, vor. Dabei belegten wir einen 3. Platz.  Je nach Gruppe wurde dann am Nachmittag eine Aktivität angeboten, wie zum Beispiel Ausflüge nach Monaco und Saint Tropez oder Surfen am Strand von Antibes. Alle Aktivitäten die ich mitgemacht hatte, machten  viel Spaß, da die Animateure Lockerheit  reinbrachten und Stadtführungen auch selber leiteten. Mir hat es super gut gefallen und ich würde sofort wieder nach Frankreich fliegen um eine Sprachschule zu besuchen.

Alexandra Wenzel hat an dieser Sprachreise teilgenommen: Sprachreise Antibes

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.