Sprachreise Leon nach York

Ich war diese Herbstferien 2018 das erste mal in York, dort besuchte ich das College und war zu Gast bei einer sehr sehr netten Gastfamilie. Für mich war es eine sehr tolle Erfahrung, da ich dort viel über das Leben in einer englischen Familie gelernt habe. Meine Gastfamilie hatte einen sehr süßen kleinen Hund mit dem Namen Lottie. Am Tag meiner Ankunft hat meine Gastfamilie etwas sehr Leckeres für mich gekocht und wir sind mit dem Hund spazieren gegangen. Während wir spazieren gingen hat mir meine Gastmutter den Schulweg gezeigt, damit ich am nächsten Tag gut und sicher in die Schule komme.

Sprachreise York für Schüler Am nächsten Tag bin ich morgens um halb 9 mit zwei anderen deutschen Kindern, die ebenfalls an der Sprachreise teilgenommen haben, zur Schule gefahren. Am ersten Tag wurden wir dann unseren Englischkenntnissen entsprechend in zwei verschiedene Klassen eingeteilt. Die Lehrer an der Schule waren nett und konnten sehr gut erklären. Nach der Schule sind wir am ersten Abend zum Bowlen gegangen, das hat sehr viel Spass gemacht, da dort auch andere Spiele waren z.B: Autorennspiele etc…
Am zweiten Tag sind wir in ein sehr spannendes Museum gefahren. Dort erfuhren wir etwas über das frühere Leben in York. Den Tag darauf haben wir von 18.00 bis 20.00 Halloween gefeiert, dort haben wir Kürbisse Sprachreise Ziel Yorkgeschnitzt und hatten sehr viel Spaß. Am nächsten Schultag sollten wir uns im Unterricht gruselige Geschichten über York ausdenken, die wir den anderen dann bei einer ausgedachten Stadtführung vortragen sollten. Nachdem alle ihre Geschichten vorgetragen hatten bin ich mit ein paar anderen Schülern des Colleges in York etwas essen gegangen. Am Freitag sind wir dann alle um 15.30 nach dem Unterricht ins Designer Outlet gefahren um dort zu shoppen. Dort war es aber ziemlich voll,  deshalb habe ich mir dort nichts gekauft.
Am Samstag, welches der letzte Tag in York für mich war, aber meiner Meinung nach auch der beste, waren wir in Leeds, einer anderen großen Stadt in England. Dort waren wir zuerst in einem Kriegs-und Waffenmuseum. Danach hatten wir 3,5 Stunden Zeit um in Leeds einzukaufen und etwas zu essen. Ich war mit meinen Freunden auf einem Street Food Markt namens „Trinity Church“, dort habe ich den meiner Meinung nach besten Wrap und den besten Pulled Pork Burger meines Lebens gegessen.
Am nächsten Tag wurde ich um 11 Uhr abgeholt und zum Flughafen gebracht. Der Mann, der uns zum Flughafen gefahren hat ,war ebenfalls sehr nett und hat uns beim Einchecken geholfen. Dann bin ich wieder nach Hause geflogen und erinnere ich noch jetzt gerne an die schöne Zeit in York. Die Reise war eine sehr gute Erfahrung für mich, für meine Selbstständigkeit und meine engliSchen Sprachkenntnisse. Ich kann die Reise auf jeden Fall sehr empfehlen.
Leon hat an dieser Sprachreise teilgenommen:
> Sprachreise York

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.