Sprachreise nach Oxford

Ich heiße Urszula, komme aus Bonn und habe gerade das zweite Ausbildungsjahr als Kauffrau für Bürokommunikation hinter mir.  Anfang Juli passierte endlich das, was ich mir schon lange gewünscht hatte. Am Mittwoch habe ich erfahren, dass meine Sprachreise genehmigt worden ist und dass ich für 4 Wochen nach England reisen darf, um Englisch zu lernen. Ich sollte mir eine Sprachschule aussuchen. Meine Freundin und ich, wir haben  lange gesucht, da es sehr viele Sprachschulen zur Auswahl gibt. Es war nicht einfach, sich zu entscheiden. Wir sind auf die Internetseite www.superlearning.de gestoßen und da sich deren Büro auch in Bonn befindet, haben wir direkt für den nächsten Tag einen Termin gemacht. Nach langem hin und her, vielen Telefonaten und der großen Mühe, die sich Herr Peters gegeben hat, habe ich mich für ein Sprachschule in Oxford entschieden und gebucht. Es war die beste Entscheidung. Jetzt hieß es, schnell Koffer packen, denn am Sonntag ging es los nach Oxford.

Am Sonntag, nach einem kurzen Flug, kam ich bei meiner Gastfamilie an. Sie wohnt in Gosford, einer sehr schönen und ruhigen Gegend, 20 min mit dem Bus vom Zentrum Oxfords entfernt. Es war ein junges Paar, Amy und Ricardo, das mich herzlich empfangen hat. Ich hatte ein sehr nettes Zimmer im Dachgeschoß inklusive Bad. Ich habe jeden Abend zusammen mit meiner Hostfamilie zu Abend gegessen, und wir haben uns schön unterhalten, wie denn so unser Tag war. Nach dem Essen und Aufräumen haben wir oft zusammen etwas Fernsehen geguckt.
Am Montag: erster Schultag!  Ich bin um 8:30 Uhr in der Sprachschule angekommen und herzlich von der Schulleiterin und den Mitarbeitern begrüßt und aufgenommen worden. Ich war sehr nervös, aber nach dieser herzlichen Begrüßung war meine Nervosität auf einmal weg. Die Schule befindet sich 10min Fußweg vom Zentrum Oxfords entfernt, in einem alten, aber sehr schönen Gebäude mit schönem Garten. Die Schule ist nicht zu groß, was ganz schön ist, denn man lernt schnell viele Menschen kennen, mit denen man sich auch während der Pausen bei Kaffee oder Tee unterhalten kann – natürlich nur auf Englisch.
Ich hatte am Vor- und Nachmittag Unterricht mit drei unterschiedlichen Lehrern. Ich habe jede einzelne Unterrichtsstunde durch den abwechslungsreichen Unterricht sehr genossen. Die 60 Minuten waren viel zu schnell um. Es gibt eine Stunde Lunch Pause. Den Lunch konnte man in der Schule bestellen oder einfach ins City Center fahren, denn da gab es viele Möglichkeiten, Essen zu gehen.
Die Schule bietet nach dem Unterricht auch sehr viele Freizeitaktivitäten, die man unbedingt mitmachen sollte, z.B. um 17:00 Uhr „Teatime“ in „The Old Parsonage Hotel and Restaurant“, Open Air Theater „Romeo & Julia“, einen Ausflug zum „Blenheim Palace“- ein malerisches Gut am Stadtrand von Oxford, wo Sir Winston Churchill lebte. Das schöne Schloss und ein riesiger und wunderschöne Garten wird jeden in Begeisterung versetzen oder auch die Tangostunde während der Lunch Time. Also, es war für jedermann etwas dabei und auch jede Woche etwas Neues. Die Sprachschule war für mich wie eine Familie.
Oxford ist eine wunderschöne, alte und historische Stadt. Ich konnte jeden Tag durch die Stadt laufen. Oxford ist im Besitz einer der ältesten Bibliotheken, „Bodleian Library“, vieler Museen und sehr schöner Gärten wie z.B. dem wunderschönen University of Oxford Garden. So nette Busfahrer wie in Oxford, habe ich noch nirgends getroffen. Jedes mal beim Ein- und Aussteigen, hat sich der Busfahrer bedankt und verabschiedet.
Es war alles perfekt. Was man nicht erwarten sollte bei einer Reise nach England ist, dass das Wohnniveau, also die Häuser und Wohnungen, so sind wie in Deutschland. Sie sind hellhörig, und die Baukonstruktion ist auch nicht die gleiche.
Ich werde bestimmt bald noch einmal eine Sprachreise nach Oxford unternehmen und die Sprachschule besuchen.

Ich kann es auch jedem empfehlen, bei Martin Peters eine Sprachreise zu buchen. Man bekommt dort die beste Beratung.       < Urszula >

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.