Sprachreise-Ziel Malta und Brexit

Malta war gut 160 Jahre englisch und ist damit ein ideales Sprachreise-Ziel. Zypern und Malta sind die südlichsten Länder der EU.

Zwar spricht man auf Malta auch maltesisch, Englisch ist aber die bedeutende Sprache. Internationale Investoren schätzen, dass man auf Malta auf Englisch kommunizieren kann. Der wirtschaftliche Aufschwung, den Malta seit Jahren erlebt, wird durch die Kommunikation durch Englisch erheblich unterstützt. Die exzellente Verkehrsanbindung Maltas, die gute politische Stabilität, der gute Ausbildungsstandard, das hohe Sicherheitsniveau sowie die guten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben ebenfalls dazu beigetragen.

Die Sprachreisen Maltastabile wirtschaftliche Lage könnte weiter unterstützt werden durch den Brexit. Britische Firmen, die planen Niederlassungen in der EU zu gründen, sehen in Malta ein besonders attraktives Ziel. England und Malta kommunizieren nicht nur in derselben Sprache. Zwischen England und Malta bestehen weiterhin besonders enge Verbindungen. Damit dürfe Malta ein bevorzugtes Ziel für britische Unternehmen sein, die eine Niederlassung in der EU aufbauen möchten oder die eine bestehende Niederlassung in der EU ausbauen möchten.

Diese Atmosphäre führt auch dazu, dass Malta für unsere Sprachkursteilnehmer ein besonders attraktives Ziel ist, um an einem Englischsprachkurs teilzunehmen.

Weitere finden Sie Sie hier:

Business Englisch Sprachreisen nach Malta
Allgemeine Englisch-Sprachreisen nach Malta
Sprachreisen Malta für Schüler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.