Sprachreisen nach England, auch über Silvester besonders attraktiv.

Das Sprachlern-Magazin Spotlight berichtet in seiner aktuellen Ausgabe, dass bis 1974 der 1. Januar noch ein Arbeitstag in England war. Daher wurde bis dahin Silvester meist nicht sehr ausschweifend gefeiert. Vielmehr wurde z.B. in London nur das Geläut von Big Ben zur Mitternachtsstunde abgewartet, das Glas Sherry ausgetrunken und zu Bett gegangen.

Sprachreisen auch über Weihnachten und Sylvester

Sprachreisen auch über Weihnachten und Sylvester

Sprachreise – Teilnehmer aus aller Welt warteten seinerzeit noch vergeblich auf ein spektakuläres Feuerwerk und große Feierlichkeiten und waren natürlich sehr verblüfft über die zurückhaltende Art und Weise, das neue Jahr zu begrüßen.
Die Schotten hingegen waren schon immer feierfreudiger, und die Engländer übernehmen bis heute noch gerne einzelne schottische Bräuche, wie das Singen des schottischen Liedes „Auld Lang Syne“ (Robert Burns) während man sich bei den Händen hält. Heutzutage wird den Sprachreise-Teilnehmern natürlich überall in Großbritannien ein Silvesterspektakel geboten! Vor allem in London gibt es ein fulminantes Feuerwerk und viele Veranstaltungen, wie z.B. Bootsfahrten auf der Themse, eine Silvester-Fahrt auf dem London Eye, klassische und andere Konzerte, ein mittelalterliches Ritter-Bankett, eine Party im Stil der 20er Jahre, ein Maskenball, Comedy-Veranstaltungen und vieles mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.